ÖÄK Facharztprüfung Innere Medizin

Aktueller Prüfungstermin

  • 17. April 2024 (Anmeldeschluss: 17.01.2024)
  • Prüfungsort: Wien

Diese Prüfung findet als ePrüfung statt! Bei einer elektronischen Prüfung ist jeder Arbeitsplatz mit einem Computer ausgestattet, auf dem die Prüfung abgehalten wird. Über folgenden Link haben Sie die Möglichkeit, sich mit dem Handling von ePrüfungen anhand eines YouTube-Videos vertraut zu machen. Weiters finden Sie über die Quick Links Musterfragen zu Ihrem Prüfungsfach.

Prüfungsmethode/-inhalt

Die Facharztprüfung findet in Form eines schriftlichen Multiple-Choice-Tests auf Papier oder in elektronischer Form mit 150 Fragen statt. Zu jeder Frage gibt es 5 Antwortmöglichkeiten, wobei nur 1 Antwort richtig ist. Sie haben 5 Stunden Zeit zur Beantwortung der Fragen.

Die Auswertung der Prüfung erfolgt elektronisch nach internationalen Evaluationskriterien. Sie erhalten für jede richtige Antwort 1 Punkt, es sind also maximal 150 Punkte erreichbar. Die Prüfung ist bestanden, wenn mindestens 65 % der bewerteten Prüfungsfragen richtig beantwortet sind. Nähere Details zur Bewertung finden in der Prüfungsrichtlinie Innere Medizin.

Prüfungsinhalt: Den Prüfungsinhalten liegen die Ausbildungsinhalte gemäß Ärzte-Ausbildungsordnung für das Sonderfach Innere Medizin zugrunde.

Blueprint

Der „Blueprint“ ist ein Hilfsmittel für die Planung und Zusammenstellung der Arztprüfungen. Der Blueprint (auf Deutsch in etwa „Prüfungsplan“) ist der Themenkatalog (das Inhaltsverzeichnis) für die Facharztprüfung in einem Sonderfach. Er wurde von der zuständigen wissenschaftlichen Gesellschaft erarbeitet und orientiert sich an den Anforderungen, die an eine Fachärztin bzw. einen Facharzt in diesem Sonderfach gestellt werden. Für die Zusammenstellung jeder Prüfung wird ein prozentuell gewichteter Blueprint/Prüfungsplan verwendet. Damit ist sichergestellt, dass die Themen in jeder Prüfung im wesentlichen in gleichem Umfang enthalten sind.

Der in der Folge publizierte Blueprint/Prüfungsplan für das Sonderfach Innere Medizin ist als Orientierungshilfe für die Prüfungskandidatinnen und Prüfungskandidaten über Inhalte und Breite der Prüfung gedacht.

Vorbereitungsmöglichkeiten

  1. Kongresse und Fortbildungsveranstaltungen der Österreichischen und Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin, sowie auch Fortbildungsveranstaltungen anderer Fach- und Teilgesellschaften.
  2. Spezifische ÖGIM Seminare durch die Österreichischen Gesellschaft der Inneren Medizin und deren Länderorganisationen
  3. Aktuelle Lehrbücher der Inneren Medizin
  4. Gehobene Fortbildungsveranstaltungen
  5. Rezente Übersichtsarbeiten in hochrangigen Fachzeitschriften

Prüfungsergebnisse

Die Bewertung erfolgt ausschließlich mit "bestanden" oder "nicht bestanden". Wir sind bemüht, Ihnen das Prüfungsergebnis rasch zu übermitteln und bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine telefonischen Auskünfte darüber geben können.