ÖÄK Facharztprüfung Neurochirurgie

Aktueller Prüfungstermin

Termin 2017

  • 5.10.2017 (Anmeldeschluss: 5.07.2017)
  • Ort: Wien

FAP-Termine 2017

 

 

Anmeldung

Geschlechtsneutrale Formulierung

Aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen.

Prüfungsmethode/-inhalt:

Die Facharztprüfung ist eine mündlich strukturiert Prüfung (SMP). An Prüfungsstationen mit jeweils einem Prüfer und einem Beisitzer werden zu acht Fallbeispielen, teilweise mit Bildmaterial (CT, MRT, Röntgenbilder) Fragen gestellt. Die Antworten werden anhand eines ebenfalls vorgegebenen Schemas von den Prüfern schriftlich bepunktet. Die Prüfung dauert für jeden Kandidaten etwa 2 Stunden. Die Prüfer sind ausgestattet mit dem Fallbeispiel, den Fragen und Bildermaterial zum Fall und einem Lösungsschlüssel. Es werden nur die Antworten zu den vorgegebenen Fragen gewertet. Für jede richtige Antwort werden von den Prüfern in ein vorgefertigtes Formular die Punkte eingetragen. Am Ende der Prüfung werden die Punkteblätter eingesammelt und vor Ort ausgewertet.

Die Auswertung der Prüfung erfolgt nach internationalen Evaluationskriterien. Um die Prüfung zu bestehen, müssen 6 von 8 Fallbeispielen positiv bewertet sein, wobei pro Fallbeispiel 75 % der möglichen Gesamtpunkteanzahl erreicht werden müssen. Die Bewertung wird ausschließlich mit "bestanden" oder "nicht bestanden" bekannt gegeben.

Den Prüfungsinhalten liegen die Ausbildungsinhalte gemäß Ärzte-Ausbildungsordnung für das Sonderfach Neurochirurgie zugrunde. Nachweis der Kompetenz in folgenden Bereichen:

  • Degenerative Wirbelsäulenerkrankungen
    - Bandscheibenerkrankung
    - Vertebrostenose
    - Spondyloisthese bzw. Instabilität
  • Tumoren
    - Intracranielle und spinale Tumoren
    - Tumoren der peripheren Nerven
  • Vasculäre Erkrankungen
    - Carotisstenose
    - Subarachnoidalblutung
    - Aneurysmen
    - Intracerebrale Blutung
  • Trauma - Schädelhirntrauma
    - Rückenmarkstrauma
    - Wirbelsäulenverletzungen
    - Akute und chronische Verletzungen peripherer Nerven
  • Anomalien
    - Hydrocephalus
    - Arachnoidalzysten
    - Fehlbildungen des Rückenmarks
  • Funktionelle Neurochirurgie
    - Trigeminusneuralgie und andere Schmerzsyndrome
    - Epilepsie
    - Bewegungsstörungen und Spastik
  • Infektionen
    - Bakterielle Infektionen des Hirns, der Wirbelsäule und des Rückenmarks

Blueprint

Der „Blueprint“ ist ein Hilfsmittel für die Planung und Zusammenstellung der Arztprüfungen. Der Blueprint (auf Deutsch in etwa „Prüfungsplan“) ist der Themenkatalog (das Inhaltsverzeichnis) für die Facharztprüfung in einem Sonderfach. Er wurde von der zuständigen wissenschaftlichen Gesellschaft erarbeitet und orientiert sich an den Anforderungen, die an einen Facharzt in diesem Sonderfach gestellt werden. Für die Zusammenstellung jeder Prüfung wird ein prozentuell gewichteter Blueprint/Prüfungsplan verwendet. Damit ist sichergestellt, dass die Themen in jeder Prüfung im wesentlichen in gleichem Umfang enthalten sind.

Der in der Folge publizierte Blueprint/Prüfungsplan für das Sonderfach Neurochirurgie ist als Orientierungshilfe für die PrüfungskandidatInnen über Inhalte und Breite der Prüfung gedacht.

Vorbereitungsmöglichkeiten

  • Literaturempfehlung:
    - Manual Neurochirurgie Steiger / Reulen, ccomed
    - Priciples of neurosurgery Rengachary / Wilkins, Wolfe
    - Neurosurgery vol 1-3 Wilkins / Rengarchary, McGraw Hill
    - Neurological Surgery Youmans, WB Saunders
    - Comprehensive Neurosurgery Board review Citow et al., Thieme Neurosurgery Board Review Alleyne, Thieme
    - Operative Neurosurgery Kaye / Black, Churchill Liv.
    - Shunt Book Drake, Blackwell
    - Handbook of Neurosurgery Greenberg, Thieme
    - Moskopp/Wassmann (Hrsg) Neurochirurgie (Handbuch für die Weiterbildung und interdisziplinäres Nachschlagewerk ) Schattauer-Verlag
  • Musterfragen

Prüfungsergebnisse

Die Prüfungsergebnisse werden direkt nach der mündlichen Prüfung bekannt gegeben.

Download der Prüfungsrichtlinie

Kontakt

Die Anmeldung betreffend kontaktieren Sie die AnsprechpartnerInnen der Landesärztekammern.

Die Prüfung betreffend kontaktieren Sie die Österreichische Akademie der Ärzte GmbH.

Ihre Ansprechpartnerin:

Mag. Christa Amstler
Tel.: 01/ 512 63 83-54
Fax: 01/ 512 63 83-30540
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailch.amstler(at)arztakademie.at

Die Akademie der Ärzte ist das Bildungsforum der Öster- reichischen Ärztekammer und Expertenplattform für DFP, Arztprüfungen und ärztliche Fort- und Weiterbildung!

FORTBILDUNGS-
NACHWEIS 2016

Alle Informationen zur gesetzlichen Fortbildungs-
pflicht | Stichtag 1.9.2016  


SERVICE:
Erfassung der Teilnahme-
bestätigungen auf dem
DFP-Fortbildungskonto

BERICHT 2015

Ärztliche Fort- und Weiterbildung in Österreich

© Copyright 2013, Österreichische Akademie der Ärzte GmbH | Walcherstraße 11/23, 1020 Wien
Tel.: +43-1-512 63 83 | E-Mail: akademie@arztakademie.at