ÖÄK Facharztprüfung Immunologie

Aktueller Prüfungstermin 2017

Donnerstag, 23. November 2017 (Anmeldeschluss: 23.08.2017)

  • ÖÄK Wien, Weihburggasse 10-12, 1010 Wien

FAP Termine 2017

Prüfungsmethode/-inhalt:

Die Prüfung wird mündlich-strukturiert durchgeführt, d. h. die Prüfungsfragen sowie die Antworten sind den PrüferInnen vorgegeben, um höchstmögliche Objektivität und gleichwertige Beurteilung für alle KandidatInnen zu gewährleisten.

Um die Wartezeit zu verkürzen, werden Sie zeitlich gestaffelt eingeladen und erhalten am Beginn der Prüfung für 90 Minuten die Fallbeispiele zur Vorbereitung. Ein PrüferInnenteam bestehend aus 2-3 Mitgliedern des Prüfungsausschusses wird Sie zu diesen Fallbeispielen befragen. Die Dauer der Prüfung beträgt pro Kandidat 2 Stunden.

Die Auswertung der Prüfung erfolgt nach internationalen Evaluationskriterien. Um die Prüfung zu bestehen, müssen 75 % von der erzielbaren Gesamtpunkteanzahl erreicht werden.

Den Prüfungsinhalten liegen die Ausbildungsinhalte gemäß Ärzte-Ausbildungsordnung für das Sonderfach Immunologie zugrunde.

Nachweis der Kompetenz in folgenden Bereichen:

1. Immunologie mit besonderer Berücksichtigung der immunologischen Diagnose und der
Prophylaxe- und Therapieverfahren

A) GRUNDLAGEN DER IMMUNOLOGIE
a) Aufbau, Struktur und Funktion lymphatischer Organe
b) Zellsysteme der Körperabwehr, Charakterisierung von Antikörpern und auf das
    Immunsystem regulatorisch einwirkende Mediatoren (z.B. Zytokine, Lipidmediatoren)
c) Kenntnisse der Oberflächenrezeptoren
d) Entwicklung immunkompetenter Zellen und Toleranzmechanismen
e) Mechansimen der angeborenen Immunität (z.B. Phagozytose, Burst, Interferone,
    Komplementsyste, Akute Phase Reaktion, Entzündung, Leukozytenwanderung)
f) Mechansimen der adaptiven Immunität (z.B. Antigenpräsentation, Aktivierung von T- und
    B-Zellen, Effektormechanismen, Homing)
g) Interaktion des Immunsystems mit anderen Systemen, insbesondere dem
    neuroendokrinen System
h) Klinische Immunologie und Allergologie

B) DIAGNOSE, THERAPIE UND PROPHYLAXE
a) Allergien
b) Autoimmunkrankheiten
c) Immundefizienzen
d) Infektionen
e) Transplantationen
f) Tumorimmunologie

2. Kenntnisse der praktisch angewandten und experimentellen Immunologie mit besonderer
Berücksichtigung der Anwendung serologischer, zellulärer, chemischer und molekularbiologischer
Methoden und Verfahren für die Erklärung immunologischer Grundlagen von Erkrankungen, ihrer
Diagnostik und der Verlaufsbeobachtung (z.B. Agglutination, Immundiffusion, Immunassays,
Immunofluoreszenz, Immunhistologie, Flow Zytometrie, Western Blotting, Northern Blotting, PCR,
Elektrophorese)

3. Qualitätssicherung aus organisatorischer und medizinischer Sicht
Von der Fragengewichtung her wird größtes Augenmerk auf Methoden und Verfahren in der
Immunologie gelegt und in weiterer Folge auf: Diagnose, Therapie und Prophylaxe in Klinischer
Immunologie und Allergologie, weiters Grundlagen der Immunologie und Qualitätssicherung.

 

Blueprint

Der „Blueprint“ ist ein Hilfsmittel für die Planung und Zusammenstellung der Arztprüfungen. Der Blueprint (auf Deutsch in etwa „Prüfungsplan“) ist der Themenkatalog (das Inhaltsverzeichnis) für die Facharztprüfung in einem Sonderfach. Er wurde von der zuständigen wissenschaftlichen Gesellschaft erarbeitet und orientiert sich an den Anforderungen, die an einen Facharzt in diesem Sonderfach gestellt werden. Für die Zusammenstellung jeder Prüfung wird ein prozentuell gewichteter Blueprint/Prüfungsplan verwendet. Damit ist sichergestellt, dass die Themen in jeder Prüfung im wesentlichen in gleichem Umfang enthalten sind.
Der in der Folge publizierte Blueprint/Prüfungsplan für das Sonderfach Immunologie ist als Orientierungshilfe für die PrüfungskandidatInnen über Inhalte und Breite der Prüfung gedacht:

  • Grundlagen der Immunologie
  • Diagnose, Therapie und Prophylaxe in Klin. Immunologie und Allergologie
  • Methoden und Verfahren in der Immunologie
  • Qualitätssicherung

Vorbereitungsmöglichkeiten

Die Facharztprüfung dient nicht der Lehrbuchabfrage, sondern soll vor allem jene Kompetenzen
überprüfen, die den Facharzt befähigen, aufgrund seiner Ausbildung selbständig und
eigenverantwortlich den alltäglichen Anforderungen gerecht zu werden.
Folgende Literatur wird empfohlen:
Immunbiolgy: Janeway, Travers, Walport, Shlomchik
Immunology: Klein, Horejsi
Immunology: Roitt, Brostoff
Cellular and Molecular Immunology: Abbas
Fundamental Immunology: Paul
Instant Notes in Immunology: Lydyard
Basic and Clinical Immunology: Peakman, Vergani
Infection an Immunity: Playfair
Medizinische Immunologie: Bänkler
Samter´s Immunological Diseases: Frank, Austen, Frank, Cantor
Manual of Clin. Lab. Immunology: Rose, Conway der Macario, Folds, Lane, Nakamura
Immunology Methods Manual; Lefkovits
Case Studies in Immunology: Rosen
Case Studies in Immunology: Brostoff, Gray, Male, Roitt
Allergy and Immunology Secrets: Naguwa, Gershwin
USMLE, Step 1 Immunology: Mamula

Prüfungsergebnisse

Die Prüfungsergebnisse werden direkt nach der mündlichen Prüfung bekannt gegeben.

Download der Prüfungsrichtlinie

Kontakt

Die Anmeldung betreffend kontaktieren Sie die AnsprechpartnerInnen der Landesärztekammern.

Die Prüfung betreffend kontaktieren Sie die akademie der ärzte.
Ihre Ansprechpartnerin:

Sabine Sutterlüti, MA
Tel.: 01/ 512 63 83-55
Fax: 01/ 512 63 83-30550
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mails.sutterlueti(at)arztakademie.at

Die Akademie der Ärzte ist das Bildungsforum der Öster- reichischen Ärztekammer und Expertenplattform für DFP, Arztprüfungen und ärztliche Fort- und Weiterbildung!

FORTBILDUNGS-
NACHWEIS 2016

Alle Informationen zur gesetzlichen Fortbildungs-
pflicht | Stichtag 1.9.2016  


SERVICE:
Erfassung der Teilnahme-
bestätigungen auf dem
DFP-Fortbildungskonto

BERICHT 2015

Ärztliche Fort- und Weiterbildung in Österreich

© Copyright 2013, Österreichische Akademie der Ärzte GmbH | Walcherstraße 11/23, 1020 Wien
Tel.: +43-1-512 63 83 | E-Mail: akademie@arztakademie.at