ÖÄK Facharztprüfung Chirurgie

Aktueller Prüfungstermin

  • 28./29.09.2017 (Anmeldeschluss ist der 28.06.2017)
  • Prüfungsort: Design Center Linz, Europaplatz 1, 4020 Linz

Die Prüfung wird als eMC-Prüfung und SMP-Prüfung stattfinden. Bei der eMC-Prüfung ist jeder Arbeitsplatz mit einem Computer ausgestattet, auf dem die Prüfung abgehalten wird. Über folgenden Link haben Sie die Möglichkeit, sich mit dem Handling von ePrüfungen vertraut zu machen (Für das Aufrufen des Links ist die Installation von Microsoft Silverlight notwendig. Eine entsprechende Aufforderung kommt automatisch beim erstmaligen Aufruf der Demoprüfung. Bitte als Browser Mozilla Firefox oder Internet Explorer verwenden). Weiters finden Sie hier Musterfragen zu Ihrem Prüfungsfach.

FAP Termine 2017

Anmeldung

Prüfungsmethode

Die Facharztprüfung Chirurgie wird an zwei Tagen abgehalten. Die Prüfungsfragen und die zu bewertenden Antworten samt Punkteschlüssel sind den PrüferInnen vorgegeben, um Objektivität und eine gleichwertige Prüfung für alle KandidatInnen zu gewährleisten. Die Prüfung ist anonym.

1. Tag: Multiple Choice Test

Bei Einlass wird Ihre Identität anhand Ihres Lichtbildausweises überprüft, Ihre Anwesenheit dokumentiert und im System registriert. Danach wird Ihnen ein Platz zugewiesen. Zu Beginn der Prüfung begrüßt die leitende Prüfungsaufsicht alle TeilnehmerInnen und bespricht mit Ihnen den genauen Ablauf der Prüfung. Danach haben Sie 3 Stunden Zeit zur Beantwortung der Fragen. Während der Prüfung gilt Handy- und Rauchverbot und es sind keine Pausen vorgesehen.

Im Rahmen der Prüfungsdauer von 3 Stunden sind 100 Fragen zu beantworten. Zu jeder MC Frage gibt es 5 (in Ausnahmefällen 4) Antwortmöglichkeiten. Es ist immer nur eine Antwort richtig. Es ist immer die beste Antwort zu wählen (single best).

Die Auswertung der Prüfung erfolgt nach internationalen Evaluationskriterien. Sie erhalten für jede richtige Antwort 1 Punkt, es sind also maximal 100 Punkte erreichbar. Die Prüfung ist bestanden, wenn mindestens 68 Prozent der gestellten Prüfungsfragen richtig beantwortet sind. Nähere Details zur Bewertung finden Sie auf unserer Homepage in der Prüfungsrichtlinie Chirurgie www.arztakademie.at/pruefungen/oeaek-facharztpruefung/pruefungsrichtlinien/

Wichtige Hinweise für die Beantwortung der MC-Fragen

  • Lesen Sie zuerst die Frage vollständig und alle Wahlantworten sorgfältig durch.
  • Beantworten Sie jede Frage! Jede richtig beantwortete Frage ergibt einen Punkt. Jede nicht beantwortete Frage wird als falsche Antwort bewertet. Daher beantworten Sie bitte jede Frage, auch wenn Sie sich nicht zu 100% sicher sind.
  • Mehrfachantworten werden als falsch bewertet.
  • Es wird empfohlen, zunächst einmal alle Fragen zu beantworten und solche, die sich dabei als besonders schwierig herausstellen, für einen 2. Arbeitsgang zurückzustellen.
  • Die Auswertung erfolgt anonym.
  • Anmerkungen zu den einzelnen Fragen machen Sie bitte auf dem dafür vorgesehenen Kommentarfeld.

2. Tag: Strukturierte mündliche Prüfung

Die Kandidaten werden in Gruppen zu maximal 6 Pesonen geprüft. An den 6 Prüfstationen werden in der Regel 4 theoretische und 2 praktische Fallbeispiele von jeweils einem bzw. zwei PrüferInnen pro Station geprüft.  Die punktemäßige Bewertung wird laufend von den PrüferInnen vorgenommen und vom Vorsitzenden erfasst. Es werden nur die Antworten zu den vorgegebenen Fragen und anhand des Antwortschlüssels mit Punkten gewertet. Falsche oder keine Antworten werden protokollarisch festgehalten. Sie werden nicht von PrüferInnen, zu denen Sie in einem Ausbildungsverhältnis stehen oder standen, geprüft.  

AUSWERTUNG

Für den MC Teil wurde die Bestehensgrenze mit 68 % festgelegt. Für den mündlichen Teil der Prüfung (SMP Teil) wurde die Bestehensgrenze mit 75 % festgelegt.

Sie haben bestanden, wenn Sie mit Ihrer Punkteanzahl in beiden Prüfungsmethoden über der Bestehensgrenze liegen!

Die Auswertung der MC-Prüfung und die Zusammenführung der Teilergebnisse wird extern nach internationalen Evaluationskriterien erfolgen. Daher wird das Ergebnis erst einige Tage nach der Prüfung (voraussichtlich etwa 1 Woche) vorliegen. Am Tag der Prüfung erhalten Sie den Termin, ab wann Ihr Ergebnis anonymisiert für Sie online abrufbar sein wird. Ihr Ergebnis finden Sie unter Ihrer Bogennummer von der MC Prüfung (=Kandidatennummer), die Sie bei der Prüfung erhalten, auf unserer Homepage unter www.arztakademie.at/ergebnisse. Mit dieser Vorgangsweise (alle KandidatInnen treten zu beiden Teilen an) und der Art der Veröffentlichung ist die Anonymität der Ergebnismitteilung gesichert.

Wir sind bemüht, Ihnen das offizielle Prüfungszertifikat so rasch wie möglich zu übermitteln.

Das Prüfungsergebnis wird ausschließlich mit "bestanden" oder "nicht bestanden" bewertet.

PRÜFUNGSINHALT:

Den Prüfungsinhalten liegen die Ausbildungsinhalte gemäß Ärzte-Ausbildungsordnung für das Sonderfach Chirurgie zugrunde:

  1. Kenntnisse auf dem Gebiet der Chirurgie mit besonderer Berücksichtigung der Ätiologie chirurgischer Erkrankungen, der Symptomatik, Diagnostik Differentialdiagnostik und Indikationsstellung, der Anatomie, Physiologie, Pathologie, Pathophysiologie und der Instrumentenkunde, Asepsis und Hygiene;
  2. Kenntnisse auf dem Gebiet der Differentialdiagnostik, Indikationsstellung und Behandlung von Erkrankungen, Fehlbildungen und Verletzungen auf den Gebieten der Gefäßchirurgie, Herzchirurgie, Thoraxchirurgie, Kinderchirurgie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Neurochirurgie, Plastischen Chirurgie, Urologie und Unfallchirurgie in der Notfall- und/oder Grundversorgung;
  3. Wissen über Instrumentelle und nicht-instrumentelle Diagnostik chirurgischer Erkrankungen, Verletzungen und Fehlbildungen, Methodik und Befundung von kardiovaskulären, pulmonalen und gastrointestinalen Untersuchungsmethoden
  4. Kenntnisse der Grundlagen histologischer, zytologischer und mikrobiologischer Untersuchungen 
  5. Wissen über perioperativen Risiken 
  6. Kenntnisse über Notfallmedizin, Reanimation und Schocktherapie
  7. Wissen über Narkose- und Beatmungstechniken unter besonderer Berücksichtigung von Physiologie und Pharmakologie;
  8. Kenntnisse über Schmerztherapie;
  9. fachbezogene Kenntnisse in bildgebenden Diagnoseverfahren einschließlich Strahlenschutz;
  10. fachbezogene Sonographie einschließlich interventioneller Maßnahmen;
  11. Kenntnisse über die konservative und operative Behandlung chirurgischer Infektionen;
  12. Planung multimodaler onkologischer Therapiekonzepte;
  13. Kenntnisse in Vorsorgemedizin, Nachsorge und Rehabilitation;
  14. Kenntnisse der Psychosomatik;
  15. Kenntnisse umwelt- und arbeitsbedingter Erkrankungen;
  16. Kenntnisse der Geriatrie;
  17. Kenntnisse der für die Ausübung des ärztlichen Berufs einschlägigen Rechtsvorschriften; 
  18. Begutachtungen

Blueprint

Der „Blueprint“ ist ein Hilfsmittel für die Planung und Zusammenstellung der Arztprüfungen. Der Blueprint (auf Deutsch in etwa „Prüfungsplan“) ist der Themenkatalog (das Inhaltsverzeichnis) für die Facharztprüfung in einem Sonderfach. Er wurde von der zuständigen wissenschaftlichen Gesellschaft erarbeitet und orientiert sich an den Anforderungen, die an einen Facharzt in diesem Sonderfach gestellt werden. Für die Zusammenstellung jeder Prüfung wird ein prozentuell gewichteter Blueprint/Prüfungsplan verwendet. Damit ist sichergestellt, dass die Themen in jeder Prüfung im wesentlichen in gleichem Umfang enthalten sind.

Der in der Folge publizierte Blueprint/Prüfungsplan für das Sonderfach Chirurgie ist als Orientierungshilfe für die PrüfungskandidatInnen über Inhalte und Breite der Prüfung gedacht.

Vorbereitungsmöglichkeiten

  • Das Fortbildungsreferat der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie bietet regelmäßig Fortbildungsseminare an. Diese Seminare werden an drei Wochenenden (Freitagnachmittag / Samstag) im März, September und Dezember angeboten. Bei diesen Seminaren werden meist je 2 Themen aus dem Gebiet der Allgemeinchirurgie bzw. der chirurgischen Spezialdisziplinen durch namhafte in- und ausländische Experten abgehandelt. In einem Zyklus von 6 Jahren wird dabei das gesamte Spektrum der Chirurgie abgedeckt.
  • Zusätzlich werden theoretische und praktische Weiterbildungsveranstaltungen vom Berufsverband Österreichischer Chirurgen (BÖC) angeboten und deren Teilnahme ebenso wie die Teilnahme an der jährlichen Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie empfohlen. Daneben stehen den Kandidaten auch noch Publikationen zur Verfügung, die auf der Hompage der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie und des Berufsverbandes Österreichischer Chirurgen abrufbar sind.
  • Musterfragen

Die Prüfung betreffend kontaktieren Sie die akademie der ärzte.
Ihre Ansprechpartnerin: 

Johanna Pachucki-Grimme
Tel.: 01/ 512 63 83-21
Fax: 01/ 512 63 83-30210
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailj.pachucki-grimme(at)arztakademie.at

Download der Prüfungsrichtlinie 

Kontakt

Die Anmeldung zur ÖÄK Facharztprüfung betreffend kontaktieren Sie die AnsprechpartnerInnen der Landesärztekammern.

Die Akademie der Ärzte ist das Bildungsforum der Öster- reichischen Ärztekammer und Expertenplattform für DFP, Arztprüfungen und ärztliche Fort- und Weiterbildung!

FORTBILDUNGS-
NACHWEIS 2016

Alle Informationen zur gesetzlichen Fortbildungs-
pflicht | Stichtag 1.9.2016  


SERVICE:
Erfassung der Teilnahme-
bestätigungen auf dem
DFP-Fortbildungskonto

BERICHT 2015

Ärztliche Fort- und Weiterbildung in Österreich

© Copyright 2013, Österreichische Akademie der Ärzte GmbH | Walcherstraße 11/23, 1020 Wien
Tel.: +43-1-512 63 83 | E-Mail: akademie@arztakademie.at