Substitutionsbehandlung

 

Grundlagen

Grundlagen für das ÖÄK-Diplom Substitutionsbehandlung sind die

der Österreichischen Ärztekammer.


WICHTIGER HINWEIS: Durch den Erwerb eines Diploms können bestehende Sonderfachgrenzen (§ 31 Abs. 3 ÄrzteG) NICHT überschritten werden!

 

Ziel

Erlangung von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Durchführung medizinischer Substitutionsbehandlungen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen des Suchtgiftrechtes

Zielgruppe

ÄrztInnen, die Substitutionsbehandlungen durchführen, insbesondere ÄrztInnen für Allgemeinmedizin und FachärztInnen für Psychiatrie

Weiterbildungsdauer / Stundenerfordernis

Basismodul: 40 Einheiten (20 UE Kurs Substitutionsbehandlung sowie alle E-Learning Artikel zum ÖÄK-Diplom Subsitutionsbehandlung unter www.meindfp.at)

Nach Abschluss der Basisweiterbildung ist eine regelmäßige vertiefende Weiterbildung erforderlich (2 Qualitätszirkel pro Jahr bzw. 6 Qualitätszirkel in drei Jahren)

Weiterbildungsinhalte

Die Lehrinhalte entsprechen dem Anhang 1 und 2 der Weiterbildungsordnung orale Subsitution  (BGBL II 449/2006)

 

Informationen zum Kursangebot

Österreichische Akademie der Ärzte GmbH
Tel: 01/512 63 83-33
email: diplome(at)arztakademie.at sowie bei Ihrer Landesärztekammer.

Bitte beachten Sie, dass österreichische Kurse nur dann anerkannt werden, wenn sie dieses Logo führen.

                                     

ÖÄK-Diplomverantwortlicher


Herr MR Dr. Norbert Jachimowicz

Verleihung des ÖÄK-Diploms

Ansuchen um Verleihung des ÖÄK-Diploms sind mittels Antragsformular an die
Österreichische Akademie der Ärzte GmbH
Walcherstraße 11/23, 1020 Wien
Frau Mag. Elisabeth Spanischberger
Fax: 01/512 63 83-30100  bzw. per mail an diplome@arztakademie.at zu richten.

Antragsformular

 

 

ÖÄK-Diplomgebühr / Zahlungsbedingungen

Antragsformular zum Ausdrucken (Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterAbfrage ÖÄK Arztnummer)
Das Antragsformular erhalten Sie auch bei Ihrer Landesärztekammer sowie bei Ihrer Lehrinstitution.

 

  • Für ÄrztInnen mit Ärztekammer-Mitgliedschaft in Österreich beträgt  die Diplomgebühr € 47,- je ÖÄK-Diplom.
    Die ÖÄK-Diplom-Gebühr wird bei Übermittlung des ÖÄK-Diploms/Zertifikats in Rechnung gestellt.
      
  • Für ÄrztInnen ohne Ärztekammer-Mitgliedschaft in Österreich beträgt die ÖÄK-Diplom/Zertifikats-Gebühr € 93,- je ÖÄK-Diplom.

Voraussetzungen:
Für ÄrztInnen ohne Berufsberechtigung in Österreich muss dem Antrag die Kopie der Approbationsurkunde beigelegt werden. 
Die ÖÄK-Diplomgebühr wird bei Übermittlung des ÖÄK-Diploms in Rechnung gestellt.

 

Approbierte Veranstaltungen

unter www.arztakademie.at/dfpkalender

 

 

 

Die Akademie der Ärzte ist das Bildungsforum der Öster- reichischen Ärztekammer und Expertenplattform für DFP, Arztprüfungen und ärztliche Fort- und Weiterbildung!

FORTBILDUNGS-
NACHWEIS 2016

Alle Informationen zur gesetzlichen Fortbildungs-
pflicht | Stichtag 1.9.2016  


SERVICE:
Erfassung der Teilnahme-
bestätigungen auf dem
DFP-Fortbildungskonto

BERICHT 2015

Ärztliche Fort- und Weiterbildung in Österreich

© Copyright 2013, Österreichische Akademie der Ärzte GmbH | Walcherstraße 11/23, 1020 Wien
Tel.: +43-1-512 63 83 | E-Mail: akademie@arztakademie.at