Psychotherapeutische Medizin (Psy 3)

Grundlagen

Grundlagen für das ÖÄK-Diplom Psychotherapeutische Medizin sind die

der Österreichischen Ärztekammer.


WICHTIGER HINWEIS: Durch den Erwerb einer Weiterbildungsurkunde können bestehende Sonderfachgrenzen (§ 31 Abs. 3 ÄrzteG) NICHT überschritten werden!

Ziel

Ziel ist der Erwerb der psychotherapeutischen Kompetenz im Rahmen der ärztlichen Tätigkeit auf Grundlage des Ärztegesetzes zur selbständigen und eigenverantwortlichen Durchführung von psychotherapeutischer Medizin im stationären und ambulanten Bereich einschließlich präventiver und rehabilitativer Maßnahmen.

Die zu vermittelnden Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten umfassen die Diagnostik als Prozess, die psychotherapeutische Behandlung, die Prävention und Rehabilitation von Krankheiten und Leidenszuständen, an deren Verursachung neben psychischen Faktoren, soziale und somatische beteiligt sind.

Die Kompetenzen und Fertigkeiten zur Diagnostik, Differentialdiagnostik, Differenzialindikationsstellung, spezifischen Therapieplanung und eigenverantwortlichen Durchführung von psychotherapeutischer Medizin werden erworben.

Zielgruppe

Zielgruppe sind Ärzt*innen mit absolvierter Psy-Diplom-Weiterbildung Psy2 oder der Spezialisierung in fachspezifischer Psychosomatischer Medizin bzw. alle jene, welche die Voraussetzungen für die ÖÄK-Weiterbildung Psychotherapeutische Medizin anderweitig erfüllen. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Aufnahmegespräch bzw. die Erfüllung der Aufnahmeerfordernisse der jeweiligen Weiterbildungseinrichtung.

Weiterbildungsdauer / Stundener-fordernis

ca. 4 Jahre, 1.845 Unterrichtseinheiten

Wesentliche Inhalte

  • Geschichte der Psychotherapie
  • Allgemeine Wirkfaktoren der Psychotherapie / Psychotherapieforschung
  • Allgemeine und spezielle Psychopathologie - ICD 10 Diagnostik
  • Biologische Grundlagen des Erlebens und Verhaltens
  • Emotions-, Kognitions-, Volitions-Theorien
  • Gesundheitslehre und Krankheitslehre im Methodenvergleich
  • Psychopharmakologie im Kontext der psychotherapeutischen Medizin
  • Ethik der Psychotherapie

Methodenspezifische Anteile

Die Methodenlehre der Psychotherapeutischen Medizin orientiert sich an den methodischen Hauptströmungen der Psychotherapie. Psychotherapeutische Medizin verlangt einen methodenübergreifenden und integrierenden Ansatz; diesem Prinzip wird in der Fortbildung Rechnung getragen.

Methodische Traditionen der Psychotherapie für Psychotherapeutische Medizin:

  • Die tiefenpsychologische Tradition
  • Die verhaltenstherapeutische Tradition
  • Die systemische Tradition
  • Die humanistische Tradition

Einführung, Theorie und Praxis der jeweiligen psychotherapeutischen Methode

Diagnostische Techniken

  • Therapeutische Kurzzeitmethoden
  • Therapeutische Langzeitmethoden
  • Störungsspezifische Therapieansätze
  • Therapeutische Praxis in verschiedenen Settings (Einzel-, Paar-, Gruppen- und Familientherapie, ambulante und/oder stationäre Versorgung)
  • Selbsterfahrung (Einzel, Gruppen)
  • Balint-Arbeit
  • Supervison

Informationen zum Kursangebot

Bitte beachten Sie, dass österreichische Kurse nur dann anerkannt werden, wenn sie dieses Logo führen.

                                   


Folgende Lehrinstitutionen bieten Kurse gemäß dem ÖÄK-Curriculum an:

Ärztekammer für Salzburg, PSY-Referat
(MR Dr. Wilfried Leeb)
Faberstraße 10, 5020 Salzburg
E-Mail: aeksbg@aeksbg.at
Website: www.aeksbg.at

 

Ärztliche Gesellschaft für Psychosomatische und Psychotherapeutische Medizin in Tirol
c/o Department für Medizinische Psychologie (Univ. Prof. Dr. Gerhard Schüßler, Med. wiss. Leitung: Univ. Prof. Dr. Astrid Lampe)
Dr. Joachim Strauß
Tel:+4369910567721
E-Mail: sekr.psy@gmx.at oder joachim.strauss6306@gmail.com

 

Wissenschaftliche Gesellschaf für psychotherapeutische Medizin (WGPM)
(Dr. Barbara Hasiba / Univ. Prof. Dr.Walter Pieringer)
Auenbruggerplatz 43, 8036 Graz
Tel:  0676 340 20 30
E-Mail: office@psygraz.at
Website: www.psygraz.at

Medizinische Universität Wien / Univ.-Klinik für Psychoanalyse und Psychotherapie
Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien
Tel:  01 40 400-3061 , Tel./Fax:  01 40 400-6803 
E-Mail: melitta.fischer-kern@meduniwien.ac.at
Website: www.meduniwien.ac.at/psychotherapie

Akademie für Psychotherapeutische Medizin
(Mag. Dr. Edith Schratzberger-Vécsei)
Speisinger Straße 4, 1130 Wien
Tel: 01 804 17 06, M: 0664 307 75 85
E-Mail:office@psy-med.info
Website: http://www.psy-med.info

Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung
Schloss Hofen
(Dr. Armin Paul)
Hoferstraße 26, 6911 Lochau
Tel:  05574 4930-114 , Fax: 05574 4930-22
E-Mail: gesundheit@schlosshofen.at
Website: www.schlosshofen.at

Donau-Universität Krems, Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit
Zentrum für Psychosomatische Medizin und Biopsychosoziale Intervention
(Univ. Prof. Dr. Christoph Pieh)
Tel: 02732 893 2537, Fax: 02732 893-4630
E-Mail:daniela.ganser@donau-uni.ac.at
Website: http://www.donau-uni.ac.at/psymed

MedAk-Medizinsche Fortbildungsakademie OÖ
(Dr. Gabriela Gassner)
Dinghofestraße 4, 4010 Linz
E-Mail: info@medak.at
Website: www.medak.at

ÖAGG Österreichischer Arbeitskreis für Gruppentherapie und Gruppendynamik
(MR Dr. med. Hans-Peter Edlhaimb, MSc)
Lenaugasse 3, A-1080 Wien,
Tel:  01 405 39 93
Fax: 01 405 39 93-20
E-Mail: office@oeagg.at
Website: http://integrativetherapie.oeagg.at/it/ausundweiterbildung/psydiplome

ÖÄK-Diplomkommission

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Qualifikation und Bestellung der Lehrtherapeuten

  • 1 Vertreter*in des ÖÄK- Referates für Psychosoziale, Psychosomatische und Psychotherapeutische Medizin
  • 1 Vertreter*in der Österreichischen Gesellschaft für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin (ÖGPPM)
  • 1 Vertreter*in der Österreichischen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik (ÖGPP)
  • 1 Vertreter*in Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapeutische Medizin (ÖGKJP)
  • 1 Vertreter*in der wissenschaftlichen Fachgesellschaften mit psychosomatischem Bezug folgender Sonderfächer: Innere Medizin, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Augenheilkunde und Optometrie, Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Haut- und Geschlechtskrankheiten, Neurologie, Kinder- und Jugendheilkunde
  • 1 Vertreterin*in der Österreichischen Gesellschaft für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin der Allgemeinmedizin (ÖGPAM)
  • 1 Vertreter*in der Spezialisierungskommission für fachspezifische psychosomatische Medizin
  • 1 Vertreter*in des Bildungsausschusses
  • 1 Ländervertreter*in der Referate für Psychosoziale, Psychosomatische und Psychotherapeutische Medizin

Richtlinie der Österreichischen Ärztekammer für Lehrtherapeuten, Lehrpersonen und Gastvortragende

Informationen zum
ÖÄK-Diplom

Österreichische Akademie der Ärzte GmbH
Walcherstraße 11/23, 1020 Wien
Tel: 01 512 63 83-33
email: diplome@arztakademie.at 

Verleihung des
ÖÄK-Diploms

Ansuchen um Verleihung des ÖÄK-Diploms sind mittels Antragsformular inklusive Nachweise in Kopie an die
Österreichische Akademie der Ärzte GmbH
Walcherstraße 11/23, 1020 Wien
Fax: 01 512 63 83-30109 bzw. per E-Mail an
diplome@arztakademie.at zu richten.

Antragsformular

Das Antragsformular erhalten Sie hier.


(Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterAbfrage ÖÄK Arztnummer)

Approbierte Weiterbildungen

unter www.meindfp.at/dfp-fortbildungssuche

Die Akademie der Ärzte ist das Bildungsforum der Öster- reichischen Ärztekammer und Expertenplattform für DFP, Arztprüfungen und ärztliche Fort- und Weiterbildung!

Advertorial:

Bericht 2020

Ärztliche Fort- und
Weiterbildung in Österreich

© Copyright 2013, Österreichische Akademie der Ärzte GmbH | Walcherstraße 11/23, 1020 Wien
Tel.: +43-1-512 63 83 | E-Mail: akademie@arztakademie.at