Orthomolekulare Medizin

 

Grundlagen

Grundlagen für das ÖÄK-Diplom Orthomolekulare Medizin sind die

 

der Österreichischen Ärztekammer.


WICHTIGER HINWEIS: Durch den Erwerb eines Diploms können bestehende Sonderfachgrenzen (§ 31 Abs. 3 ÄrzteG) NICHT überschritten werden!

 

Ziel

Vermittlung und Vertiefung des biochemischen Wissens um die Zusammenhänge nährstoffabhängiger Stoffwechselabläufe und die Möglichkeit ihrer therapeutischen Beeinflussung durch Supplementierung von orthomolekularen Wirkstoffen in pharmakologischer Dosierung.

Erlernen der Indikationen für die orthomolekuraren therapeutischen bzw. therapiebegleitenden Maßnahmen zur Behandlung von Krankheiten, zur Minderung von Nebenwirkungen notwendiger anderer Therapien und zur Prävention bei Hochrisikogruppen.

Zielgruppe

ÄrztInnen für Allgemeinmedizin und aller Sonderfächer. Ein Beginn der Weiterbildung ist für Studierende der Medizin im letzten Studienabschnitt zulässig.

Weiterbildungsdauer / Stundenerfordernis

Seminarreihe von sechs eineinhalbtägigen Seminaren mit insgesamt 94 Weiterbildugsstunden in einem Zeitraum von mindestens 15 Monaten. Versäumte Seminare können nachgeholt werden, jedoch sollte eine Zeitspanne von 30 Monaten nicht überschritten werden.

Weiterbildungsinhalte

Im Rahmen von Vorträgen und Fallbeispielen werden die Substanzen sowohl in ihrer physiologisch-pharmakologischen Bedeutung als auch in ihrem Potential als Therapeutikum dargestellt.

 

Informationen und Anmeldung

 

In Bearbeitung

Bitte beachten Sie, dass österreichische Kurse nur dann anerkannt werden, wenn sie dieses Logo führen.

                                        

Folgende Lehrinstitutionen bieten Kurse gemäß dem ÖÄK-Curriculum an:

 

ÖGOM- Österreichische Gesellschaft für Orthomolekulare Medizin
Glasergasse 3/21, 1090 Wien
Tel.: 0664/445 7651
Homepage: http://www.oegom.at
email: oegom@oegom.at

Die PLATTFORM Ärtzeplattform OrthomolekularMedizin
Morellefeldgasse 4/1, 8010 Graz
Tel.: 0664/165 9065
Homepage: http://www.dieplattform.info
email: office@dieplattform.info

Akademie für Orthomolekulare Medizin (AOM)
Mensweg 37B, 6070 Ampass
Tel.: 0650/5520635
Homepage:http://www.aom-akademie.com
E-Mail: info@aom-akademie.com

ÖÄK-Diplomverantwortlicher

Herr Dr. Harald Stossier

Informationen zum ÖÄK-Diplom

Österreichische Akademie der Ärzte GmbH
Walcherstraße 11/23, 1020 Wien
Frau Mag. Elisabeth Spanischberger
Tel: 01/512 63 83-10
Fax: 01/512 63 83-30100
email: diplome@arztakademie.at  sowie bei Ihrer Landesärztekammer.

Verleihung des ÖÄK-Diploms

Ansuchen um Verleihung des ÖÄK-Diploms sind mittels Antragsformular an die
Österreichische Akademie der Ärzte GmbH
Walcherstraße 11/23, 1020 Wien
Frau Mag. Elisabeth Spanischberger
Tel: 01/512 63 83-10
Fax: 01/512 63 83-30100 zu richten.

Antragsformular

Antragsformular zum Ausdrucken (Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterAbfrage ÖÄK Arztnummer)
Das Antragsformular erhalten Sie auch bei Ihrer Landesärztekammer sowie bei Ihrer Lehrinstitution.

ÖÄK-Diplomgebühr / Zahlungsbedingungen

  • Für ÄrztInnen mit Ärztekammer-Mitgliedschaft in Österreich beträgt  die Diplomgebühr € 44,- je ÖÄK-Diplom.
    Die ÖÄK-Diplom-Gebühr wird bei Übermittlung des ÖÄK-Diploms/Zertifikats in Rechnung gestellt.
      
  • Für ÄrztInnen ohne Ärztekammer-Mitgliedschaft in Österreich beträgt die ÖÄK-Diplom/Zertifikats-Gebühr € 88,- je ÖÄK-Diplom.

Voraussetzungen:
Für ÄrztInnen ohne Berufsberechtigung in Österreich muss dem Antrag die Kopie der Approbationsurkunde beigelegt werden. 
Die ÖÄK-Diplomgebühr wird bei Übermittlung des ÖÄK-Diploms in Rechnung gestellt.

Approbationsansuchen für das ÖÄK-Diplom/ DFP

Ab sofort online auf unserer Homepage unter arztakademie.at/dfpkalender

Die Akademie der Ärzte ist das Bildungsforum der Öster- reichischen Ärztekammer und Expertenplattform für DFP, Arztprüfungen und ärztliche Fort- und Weiterbildung!

© Copyright 2013, Österreichische Akademie der Ärzte GmbH | Walcherstraße 11/23, 1020 Wien
Tel.: +43-1-512 63 83 | E-Mail: akademie@arztakademie.at